Ist Vietnam gastfreundlich?

Zuletzt aktualisiert am 10. Juli 2024

Gastfreundlichkeit wird in Vietnam groß geschrieben – überall im Land begegnen einem offene Leute jeden Alters und aus den verschiedensten Kulturen. So herrscht auch in den Großstädten eine freundliche Atmosphäre. Man fühlt sich sofort willkommen und kriegt Lust, mehr über die Menschen und ihre Kulturen zu erfahren.

Sind Menschen in Vietnam freundlich?

Die Einwohner von Vietnam sind hilfsbereit, gläubig und solidarisch. Im Vergleich zu anderen Ländern verhalten sich die Vietnamesen gegenüber Touristen nicht aufdringlich. Bei Fragen helfen sie jedoch gerne weiter. Die einzige Bedingung: Freundlichkeit.

Ist Vietnam sicher für Touristen?

Kriminalität. Die Kriminalitätsrate ist niedrig und es gibt wenig Gewaltkriminalität gegen Ausländer. Ein Anstieg von Kleinkriminalität wie Diebstahl, insbesondere in Touristengebieten, ist jedoch zu beobachten.

Kann man bedenkenlos nach Vietnam reisen?

Ja, Vietnam gilt im Allgemeinen als ein sicheres Reise- und Urlaubsland. Die Kriminalitätsrate ist niedrig, und die meisten Reisenden haben positive Erfahrungen während ihres Aufenthalts gemacht. Beliebte Touristenziele wie Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon), Ha Long Bay, Hoi An und Da Nang gelten als sicher.

Was ist in Vietnam verboten?

Um nicht negativ aufzufallen, sollten Sie es vermeiden, sich in der Öffentlich zu freizügig zu präsentieren. Mit lockerer Alltagkleidung sind Sie in Vietnam immer passend gekleidet. In Tempeln, Klöstern oder an anderen religiösen Orten sind kurze Hosen, Miniröcke oder trägerlose sowie bauchfreie Oberteile verboten.

Wirtschaftswunder Vietnam | Mit offenen Karten | ARTE

Was ist in Vietnam tabu?

Sexy Kleidungen, egal wo. FKK oder oben ohne wird in Vietnam als Tabu. Mit Finger zeigen direkt auf andere Leute oder Gesprächspartner und mit der Stäbchen auf andere Menschen zeigen. Berühren den Kopf anderer Leute.

Was sollte man in Vietnam vermeiden?

Nächtliche Stadtrundgänge, vor allem in dunklen Seitenstraßen und fragwürdigen Gegenden, sollte man möglichst vermeiden oder wirklich nur gemeinsam mit einem Reisebegleiter vornehmen. Zeigen Sie niemals öffentlich, was Sie an Wertsachen besitzen.

Was muss man als Frau in Vietnam beachten?

2. Gute Vorbereitung
  • Ziehe Deine Schuhe aus, bevor Du Tempel oder Wohnungen betrittst.
  • Berühre keine Mönche, besonders nicht als Frau.
  • Zeige nie mit Deinen Fußsohlen auf andere Menschen oder heilige Symbole.
  • Berühre Einheimische nie am Kopf.
  • Bleibe immer freundlich und vermeide Gefühlsausbrüche.

Welche Kleidung trägt man in Vietnam?

Lockere Alltagskleidung reicht vollkommen aus, wenn Sie unterwegs sind. In Tempeln und an religiösen Orten sind Röcke, kurze Hosen und freizügige Tops verboten. Achten Sie immer darauf, dass Ihre Schultern bedeckt sind. Wenn Sie eine Wohnung betreten, ziehen Sie unbedingt die Schuhe aus.

Kann man Streetfood in Vietnam essen?

Ein paar kleine Plastikschemel, Küchenutensilien und viele frische Zutaten: Willkommen in Vietnams berühmten Street Food Restaurants. Darauf sollten Sie achten, wenn Sie vietnamesische Spezialitäten in den Garküchen probieren: Manch ein Reiseführer rät dazu, aus gesundheitlichen Gründen auf Street Food zu verzichten!

Was muss ich beim Reisen nach Vietnam beachten?

Als Deutscher Staatsbürger benötigen Sie für Ihre Vietnam Reise ein gültiges Visum, wenn Sie länger als 45 Tage vor Ort sind. Für Reisen mit einmaliger Einreise bis 45 Tage benötigen Deutsche Staatsbürger demnach kein Visum. Ab dem Tag der Einreise muss der Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig sein.

Wie werden Frauen in Vietnam behandelt?

Frauen werden vermehrt Opfer von "Zwangsverheiratung, Menschenhandel und andere Formen von Gewalt gegen Frauen und Mädchen", so die Studie "Geschlechterverteilung in Vietnam" von Tran Thi Bich Ngoc und anderen Autoren. Hinzu kommt die Zunahme von Prostitution und andere Formen der sexuellen Ausbeutung.

Kann man Wasser in Vietnam trinken?

Essen und Trinken in Vietnam

Leitungswasser ist nicht zum Trinken geeignet. Sie können überall abgefülltes Wasser in Flaschen kaufen. Achten Sie nur darauf, dass die Flaschen richtig verschlossen sind. Auch mit Eiswürfeln sollten Sie lieber vorsichtig sein, diese können aus Leitungswasser hergestellt sein.

Ist Vietnam ein schönes Urlaubsland?

Denn Vietnam ist mittlerweile ein wahrer Magnet für Touristen und Urlauber aus aller Welt. Es lohnt sich, die vielen wunderschönen Sehenswürdigkeiten, weiße kilometerlange Sandstrände, anmutige Tempelbauten zu erkunden. Es bietet sich an, das Reiseziel in Nordvietnam, Zentralvietnam und Südvietnam zu unterteilen.

Warum ist Vietnam so beliebt?

Vietnam hat sich in kurzer Zeit zu einem der beliebtesten Reiseziele in Südostasien entwickelt. Die beeindruckende Vielfalt der Landschaften, von Stränden bis hin zu bergigen Reisterrassen, sowie die lebendigen Städte faszinieren viele Touristen.

Was darf man nicht nach Vietnam mitnehmen?

Folgende Dinge dürfen Sie nicht nach Vietnam einführen:
  • Sprengstoffe.
  • Waffen.
  • Munition.
  • Schusswaffen.
  • entzündbare Gegenstände.
  • Opium und sämtliche weiteren Drogen.
  • Pornografisches Material jeglicher Art.
  • Anti-Regierungs-Probaganda-Material oder Literatur, die die vietnamesische Regierung angreift.

Kann man in Vietnam mit Euro bezahlen?

Grundsätzlich lässt sich vor Ort fast alles in Dong bezahlen, selbst wenn die Preise in Dollar angegeben werden. Zwar lassen sich in Hotels oder Restaurants größere Beträge oft in Euro oder Dollar zahlen, der Dong ist dennoch die Währung der Wahl.

Welche Medikamente sollte man nach Vietnam mitnehmen?

Reiseapotheke:
  • Kopfschmerztabletten.
  • Medikamente gegen Durchfall.
  • Sonnenschutzcreme.
  • Persönliche Medikamente, die Sie dauerhaft einnehmen müssen. (Eventuell auch die nötigen Dokumente, um diese Medikamente einführen zu dürfen.)
  • Pflaster, Verbandsbinden.
  • Schmerztabletten.

Was tun bei Durchfall in Vietnam?

1. Der Reisedurchfall
  1. Viel Trinken: und auf der Toilette bleiben, bis alles raus ist. ...
  2. Arzt aufsuchen: Wenn es nach zwei Tagen nicht besser ist, Blut im Stuhl auftritt oder Fieber hinzukommt, sollte man umgehend zum Arzt.

Wann ist die schönste Zeit in Vietnam?

Als beste Reisezeit für Südvietnam gilt die Trockenzeit mit den Monaten Dezember, Januar, Februar, März und April. Während die Daheimgebliebenen zu Hause frieren, genießt ihr das perfekte Wetter in Vietnam. Dezember, Januar und Februar glänzen mit Höchsttemperaturen zwischen 30 und 32 Grad Celsius.

Wie begrüßt man sich in Vietnam?

Traditionell gibt es in Vietnam kein Händeschütteln zur Begrüßung – dieser kam erst mit den Franzosen nach Vietnam. Bei der traditionellen Begrüßung unter Vietnamesen wird eine leichte Verbeugung bzw. Beugen des Kopfes angedeutet. Im Umgang mit Ausländern / Westlern ist er jedoch in der Zwischenzeit absolut üblich.

Welche Impfungen sind für Vietnam empfohlen?

Impfempfehlungen. Jeder Reisende nach Vietnam sollte über die für Deutschland allgemein empfohlenen Standardimpfungen verfügen, insbesondere über eine aktuelle Impfung gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Masern und eine Grundimmunisierung gegen Poliomyelitis/Kinderlähmung.

Was nicht essen in Vietnam?

Achten Sie darauf, dass Sie während Ihrer Vietnam Reise nur frisch zubereitete Speisen zu sich nehmen, Früchte schälen und Gemüse gekocht essen. Zudem sollten Sie Salat und nicht durchgebratenes Fleisch meiden. Hier gilt für Straßenstände: dort wo viele essen, ist der Absatz hoch und die Zutaten dementsprechend frisch.

Wann sollte man nicht nach Vietnam reisen?

Von Mai bis August sind die Temperaturen am höchsten. Wenn Sie keine Hitze mögen, meiden Sie am besten diese Monate. Und wenn Sie Regen und Taifune vermeiden wollen, sollten Sie zwischen Oktober und Dezember nicht reisen.

Was muss ich beachten, wenn ich nach Vietnam reise?

Erforderlich ist der Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass. Bei einem visumsfreien Aufenthalt muss das Dokument am Tag der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Ist ein Visum erforderlich, muss das Dokument noch mindestens 6 Monate über die Gültigkeit des Visums hinaus gültig sein.