Welches Land will kein Trinkgeld?

Zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2024

In China und Japan hat Trinkgeld keine Tradition und wird fernab internationaler Hotels oft als Beleidigung empfunden.

In welchem Land ist es verboten Trinkgeld zu geben?

In Japan und China hat Trinkgeld keine Tradition, wie der Reiseanbieter Fairaway informiert. Urlaubende sollten hier also lieber auf das Trinkgeld verzichten und sich stattdessen höflich bedanken.

Wo sollte man kein Trinkgeld geben?

In China gilt generell: Kein Trinkgeld ist in Ordnung. Die chinesische Kultur kennt das Extra beim Bezahlen nicht und es wird auch oftmals strikt abgelehnt oder sogar als Beleidigung aufgefasst.

In welchem Land ist es eine Beleidigung Trinkgeld zu geben?

Asien. In vielen Regionen Asiens ist es eher unüblich, Trinkgeld zu hinterlassen. China und Japan sind da sogar so rigoros - und betrachten die gut gemeinte Spende als Beleidigung.

Warum ist Trinkgeld in China verboten?

Trinkgeld existiert theoretisch nicht in China.

Es ist eine Art Ritual, es zunächst abzulehnen und dann doch zu wollen. Eine höfliche Geste, um nicht gierig zu wirken. Es hängt auch von der Person ab. Manche werden sich beleidigt fühlen, wenn Sie zu stark darauf bestehen.

Mehr Trinkgeld bekommen & mehr Umsatz im Restaurant (40%+)

Was gibt man Trinkgeld in Thailand?

Reiseleiter/Lokaler Guide: Als Orientierungshilfe schlagen wir den Betrag von 2.5-3 Euro (circa 100 THB) pro Tag und pro Person vor. Busfahrer: Betrag von 1,5 Euro (circa 50-100 THB) pro Tag und pro Person. Hotelpersonal (Kofferträger/Zimmerservice): Betrag von 0.5-1 Euro (circa 20-40 THB) pro Dienstleistung.

Warum darf man in Japan kein Trinkgeld geben?

Warum das so ist? Für die Japaner ist es eine Selbstverständlichkeit, dass ihr Service exzellent ist. Für Servicekräfte ist es deshalb Standard, den bestmöglichen Service zu bieten und daher wird dafür keine zusätzliche Belohnung erwartet.

Welche Nation gibt das meiste Trinkgeld?

Am meisten Trinkgeld gibt man in den USA und Kanada mit 15 bis 20 %. In Ägypten, Spanien, Portugal und Frankreich gibt man mit 10 bis 15 % ebenfalls verleichsweise viel Trinkgeld. In Griechenland, Marokko, der Türkei und Tunesien sind 10 % üblich. Schlusslichter sind Österreich und Skandinavien mit 5 bis 10 %.

Ist es unhöflich in Deutschland kein Trinkgeld zu geben?

Trinkgeld ist in Deutschland nicht obligatorisch, aber es wird in der Regel gegeben. Der Betrag liegt in der Regel zwischen 5 % und 10 % der Rechnung. Wenn Sie mit Kreditkarte bezahlen, müssen Sie dem Kellner mitteilen, wie viel Sie berechnen möchten.

Ist es üblich in Italien Trinkgeld zu geben?

Italien und Kroatien

Wird kein Gedeck eingerechnet, gibt man in Italien üblicherweise fünf bis zehn und in Kroatien zehn bis fünfzehn Prozent des Restaurantbetrages als Trinkgeld – ansonsten weniger. In italienischen und kroatischen Bars wird kein "Tip" erwartet. Beim Taxifahren rundet man auf.

Was passiert wenn man in den USA kein Trinkgeld gibt?

Wenn du kein Trinkgeld gibst oder dich daneben benimmst, kommst du auf die schwarze Liste eines Salons.

Was ist das höchste Trinkgeld der Welt?

Eine Rechnung von unter 40 Dollar erhöhte ein Restaurant-Gast im US-Bundesstaat New Hampshire etwa um das 400-Fache. Die einzige Bedingung des Gastes an die verdutzte Kellnerin: „Geben Sie nicht alles auf einmal aus.

Was spricht gegen Trinkgeld?

Argumente gegen Trinkgeld

Weiße geben auch mehr Trinkgeld, was mit dem höheren Einkommensniveau zusammenhängen könnte. Ob die Tatsache, dass sie auch besseren Service bekommen, mit der höheren Trinkgelderwartung zusammenhängt, oder ob die Bedienungen unabhängig davon gegen Dunkelhäutige diskriminieren, ist unklar.

Wo darf man kein Trinkgeld annehmen?

Japan, Vietnam, Malaysia und China

Urlauber sollten besonders in Japan und China auf das „Tipping“ in Restaurants verzichten, denn dort wird ein Trinkgeld als Beleidigung aufgefasst.

Warum kein Trinkgeld in Asien?

Trinkgeld auf Reisen in Asien

Eine Besonderheit beim Trinkgeld ist Asien. Hier gibt es tatsächlich noch einige Länder, in denen Trinkgeld als Beleidigung aufgefasst wird. Vor allem in Japan und China hat Trinkgeld keine Tradition und hier sollte man wirklich aufpassen, nicht ins Fettnäpfchen zu treten.

Bin ich verpflichtet Trinkgeld zu geben?

Wer in der Gastronomie bezahlt, hinterlässt in der Regel Trinkgeld. Der Service war gut, der Gast ist zufrieden. Da kann das Trinkgeld doch kommen. Aber: Erstens ist kein Gast dazu verpflichtet und zweitens ist gesetzlich auch nicht festgelegt, wie hoch der Betrag sein muss.

Wie viel Trinkgeld gibt man in Thailand?

Wenn du in ein westliches Restaurant oder ein Restaurant mit Thai Food in einem touristischen Gebiet wie Koh Samui, Phuket oder Pattaya gehst, ist Trinkgeld grundsätzlich üblich. Oftmals schlagen die Restaurants jedoch schon von sich aus eine Service-Gebühr (Service Charge) von bis zu 10 % des Rechnungsbetrages drauf.

In welchem Land ist es unfreundlich Trinkgeld zu geben?

In China und Japan hat Trinkgeld keine Tradition und wird fernab internationaler Hotels oft als Beleidigung empfunden.

Wo zählt Trinkgeld als Beleidigung?

In Asien sind Trinkgelder traditionell eher unüblich. In Japan wird die Geste sogar als Beleidigung empfunden. Denn: Im Land der untergehenden Sonne gilt ein guter Service als selbstverständlich. Damit zählt Japan zu den letzten Ländern, die sich dem Trinkgeld verweigern.

In welchem Beruf bekommt man am meisten Trinkgeld?

Die Gastronomie ist bekannt für das Erhalten von Trinkgeld. Dabei handelt es sich in der Regel um einen Betrag von 5-10 % zusätzlich des Rechnungspreises. Im Einzelhandel ist die Gabe von Trinkgeld untypisch, aber es kann dennoch vorkommen. Zum Beispiel bei Stammkunden oder in der Weihnachtszeit.

Wie viel Trinkgeld in Deutschland normal?

Wie viel Trinkgeld ist wo üblich? Wie oben erwähnt, sind in Deutschland zwischen 5 und 10 % Trinkgeld üblich. Je höher der Betrag, desto näher kannst du an die Fünf-Prozent-Marke rücken.

Wie viel Trinkgeld gibt man in den USA?

In der Regel wird in den USA ein Trinkgeld von 15 bis 20 Prozent erwartet, wobei Standard mittlerweile eher 20 Prozent sind. Bist du mit dem Service sehr zufrieden, gib gerne mehr. Ist Trinkgeld in den USA Pflicht? Vor allem in amerikanischen Restaurants ist das Geben von Trinkgeld eine unausgesprochene Pflicht.

Warum soll man in Japan nicht im Gehen essen?

Wer aber in Japan sein Mittagessen im Gehen verspeist, muss sowieso mit komischen Blicken rechnen. Das gilt in dem asiatischen Land nämlich als schlechte Angewohnheit. So glauben die Japaner, dass du dein Essen nicht genug wertschätzt, wenn du es nicht in Ruhe und im Sitzen verspeist.

Warum sollte man kein Trinkgeld geben?

Dass die Großzügigkeit bei vielen Kunden schwindet, liegt vor allem an der Inflation. Sie führt dazu, dass die Menschen sparsamer mit ihrem Geld umgehen und auch beim Trinkgeld knausern. Manche geben ihren Kellnerinnen und Kellnern überhaupt kein Trinkgeld, heißt es bei der „FAZ“.

Was ist respektlos in Japan?

Begrüßungskuss, Schulterklopfen und Händeschütteln sind Tabu. Man begrüßt sich mit einer leichten Verbeugung. Der direkte Blickkontakt wird vermieden. Wer seinem Gesprächspartner zu tief in die Augen schaut, gilt rasch als forsch, aufdringlich oder sogar als respektlos.