Wann ist die Regenzeit in Khao Lak?

Zuletzt aktualisiert am 9. Juli 2024

Von Mai bis Oktober herrscht Regenzeit in Thailands Top-Badeorten Phuket und Khao Lak: Durchschnittlich erwarten dich dann 20 Regentage im Monat, wobei es immer nur kurz regnet und schon gleich darauf die Sonne wieder scheint.

Wann regnet es am meisten in Khao Lak?

Von Dezember bis März regnet es pro Monat an 3 bis 8 Tagen. Im Februar ist mit dem wenigsten Niederschlag (3 Tage pro Monat) zu rechnen. Im April und November ist die Anzahl der Regentage höher.

Wann am besten nach Khao Lak?

Während es in der Zeit zwischen Mai und Oktober fast täglich zu Schauern kommen kann, locken in den Monaten November bis April deutlich weniger Niederschläge und bis zu neun Sonnenstunden. Daher gilt die Trockenzeit als beste Reisezeit für Khao Lak und bietet sich hervorragend für einen unvergesslichen Sommerurlaub an.

Wann startet die Regenzeit in Thailand?

Reisende sollten sich daher bei ihrer Planung über die optimalen Zeiträume für die einzelnen Regionen Thailands informieren. Das Klima Thailands lässt sich in drei Jahreszeiten einteilen: Von März bis Mai herrscht die heiße Trockenzeit. Von Juni bis Oktober dauert die jährliche Regenzeit.

Wie warm ist das Meer in Khao Lak?

Aktuelle Wassertemperatur in Khao Lak: 30 °C.

Thailand Reise in der Regenzeit? Wie schlimm ist das wirklich? | Thailand beste Reisezeit

Wo ist es am schönsten auf Khao Lak?

Einer der wohl bekanntesten und schönsten Strände Khao Laks ist der Pak Weeb Beach, der aufgrund seiner breiten und weitläufigen Sandfläche zum Sonnenbaden einlädt. Der Stand befindet sich 1 km nördlich von Pakarang Cape, wo einige Hotels und schattenspendende Kokospalmen den Strand säumen.

Kann man in Khao Lak im Meer schwimmen?

Der Strand selbst zeichnet sich durch einen feinen, goldfarbenen Sand aus. Im Meer kann man bedenkenlos schwimmen gehen. Lediglich aufgrund der Felsformationen sollte man an einigen Stellen vorsichtig sein. Das Wasser ist oft kristallklar, was begrenztes Schnorcheln vom Strand aus ermöglicht.

Wann ist es in Thailand am billigsten?

Am günstigsten ist eine Reise nach Thailand in der Regel während der Nebensaison von Mai bis Oktober.

Wann sind die wenigsten Touristen in Thailand?

Wir empfehlen Ihnen zwischen den Monaten November und April nach Nordthailand zu reisen. Dies sind die Monate, an denen es am wenigsten regnet und daher auch die Wanderrouten am besten zu begehen sind. Achtung: November bis April sind allerdings auch die „kühlsten“ Monate in Nordthailand.

Wo regnet es in Thailand am wenigsten?

Die beste Reisezeit für den Norden Thailands

Der Nord-Ost-Monsun von November bis Februar garantiert für den Norden um Chiang Mai wie auch für Bangkok und Zentralthailand angenehme Temperaturen von bis zu 30 Grad und wenig Regen. Damit ist dies auch die beste Jahreszeit für eine Reise in diese Region Thailands.

Was heißt Khao Lak auf Deutsch?

Khao Lak (Thai: เขาหลัก, Aussprache: [kăo. làk] – etwa: Pfahl-Berg) ist ein Berg an der Westküste Thailands nahe der Andamanensee im Landkreis (Amphoe) von Takua Pa, Provinz Phang Nga, Süd-Thailand.

Welche Tiere gibt es auf Khao Lak?

Wir werden einzigartige Begegnungen mit der Tier und Pflanzenwelt im Khao Sok Nationalpark haben. Wir dringen mit unserem Logntailboot tief in den Dschungel vor und haben die Chance auf wilde Elefanten, Malaienbären, Makaken, Rehe, Gibbons, Indian Bison, Nashornvögel, Adler, Eisvögel und vieles mehr zu treffen.

Wie lange dauert die Regenzeit in Khao Lak?

Das Klima in Khao Lak ist von einer Regenzeit von Mai bis Oktober geprägt. April und November bilden den Übergang zur Trockenzeit. Während der Regenzeit regnet es an durchschnittlich 19 bis 22 Tagen pro Monat.

Wann ist Hochsaison in Khao Lak?

Die Tagestemperaturen liegen ganzjährig um die 30 °C, in der Nacht fallen sie auf etwa 23 °C. Von Dezember bis März ist in Khao Lak Hauptsaison.

Wann Flut Khao Lak?

In Khao Lak gibt es zweimal am Tag Ebbe und zweimal Flut , mit einem zeitlichen Abstand von gut 6 Stunden. Die Gezeiten sind sehr ausgeprägt, anders als z.B. in Ko Samui. Der Tidenhub beträgt ungefähr zwei Meter. Das macht sich natürlich in der Breite des Strandes bemerkbar, der zwischen 5 und 50 m variieren kann.

Wann ist Thailand am teuersten?

Wann genau ist denn dort die teuerste Saison? Und wie ist das Wetter um diese Zeit dort? Kurz und bündig: Die High Peak ist von Ende November bis Ende Februar.

Wann nicht nach Thailand reisen?

Ideal zu besuchen während November bis April. Zwar können Sie auch für Mai und Oktober eine Reise planen, jedoch sollten Sie aber mit dem einen oder anderen Regenschauer rechnen. Die Monate Juni bis September sind eher ungeeignet. Wobei der September als regenreichster Monat bekannt ist.

Wie viele Deutsche machen in Thailand Urlaub?

Mit rund 890.000 deutschen Touristen war Thailand in diesem Jahr das beliebteste Urlaubsland dieser Region.

Ist Thailand billiger als Deutschland?

In Thailand sind die Preise insgesamt günstig im Vergleich zu Deutschland. Der Wille des Landes sich wirtschaftlich weiterzuentwickeln, bietet aus touristischer Sicht viele Möglichkeiten. Es ist für jedes Reisebudget etwas dabei, vom Rucksacktouristen bis zum 5-Sterne-Luxushotel.

Wie viel Geld braucht man in Thailand für 2 Wochen?

Die Gesamtkosten für einen Urlaub pendeln sich zwischen bei circa 2.000€. Aber ja, ihr könnt natürlich auch je nach Reiseart und Budget auch mit weniger als 2.000€ für einen zweiwöchigen Thailand Urlaub auskommen. Teurer geht es natürlich immer, doch das liegt ganz an euch und euren Vorstellungen. ab 600€ p.P.

Wann ist es am kältesten in Thailand?

Die kalte Jahreszeit des Nordostmonsuns konzentriert sich auf die Monate Oktober bis Februar, wobei Dezember und Januar die kältesten Monate im Norden sind. An der Ostküste gibt es jedoch im Oktober und November besonders starke Regenfälle.

Kann man in Khao Lak gut Schnorcheln?

Die beste Zeit zum Schnorcheln in Khao Lak ist von November bis April. Mitte Mai bis Mitte Oktober ist die Monsunzeit in Thailand. Diese Tour/Aktivität ist für höchstens 6 Reisende geeignet.

Wo ist das schönste Wasser in Thailand?

Wegen der wunderschönen weißen Strände, dem kristallklaren Wasser und der grün bewaldeten Klippen wird die Insel auch „Malediven Thailands“ genannt. Insbesondere der Sunrise Beach an der Ostküste Koh Lipes zählt mit seinem puderzuckerweißen Sand zu den schönsten Stränden Thailands.

Wie heißt das Meer bei Khao Lak?

Der Khao Lak-Lam Ru National Park erstreckt sich über 125 km² durch mehrere Provinzen Khao Laks. Einige Kilometer davon direkt an der herrlichen Andamanensee. Mehrere kleine Strände lassen sich hier vor tropischer Kulisse entdecken.