Wann ist die beste Zeit für Vietnam reisen?

Zuletzt aktualisiert am 8. Juli 2024

Zusammenfassend kann man jedoch sagen, dass es empfehlenswert ist, während der Trockenzeit (von November bis Anfang April) nach Vietnam zu reisen. Zu dieser Jahreszeit haben Sie angenehme Temperaturen und eine geringe Luftfeuchtigkeit, wobei Januar und Februar die besten Monate sind.

Wann ist die schönste Zeit in Vietnam?

Als beste Reisezeit für Südvietnam gilt die Trockenzeit mit den Monaten Dezember, Januar, Februar, März und April. Während die Daheimgebliebenen zu Hause frieren, genießt ihr das perfekte Wetter in Vietnam. Dezember, Januar und Februar glänzen mit Höchsttemperaturen zwischen 30 und 32 Grad Celsius.

Wann sollte man nach Vietnam Reisen?

Nordvietnam hat kühlere Winter und feucht-heiße Sommer - die beste Reisezeit in diesen Teil Vietnams liegt zwischen Mai und September. Auch für Zentralvietnam, dessen Klima tropisch-wechselfeucht geprägt ist, gelten die Monate Mai bis September als empfehlenswert.

Wann sind die meisten Touristen in Vietnam?

Die touristischen Monate in Vietnam sind November bis März und Juli bis August. In den Monaten April – Juni und September ist es ruhiger. In diesen Monaten ist das Wetter immer noch gut. Achte in diesem Zeitraum darauf, wo du in Vietnam reist, wie oben erwähnt.

Wann ist Vietnam am günstigsten?

Wann ist Vietnam am günstigsten? Abgesehen von der Regenzeit ist der März die günstigste Nebensaison. Flug und Hotels sind relativ günstig.

Lohnt sich eine Reise nach Vietnam? Unser Fazit nach 5 Wochen - Hanoi Reiseführer

Wie viel Geld für 3 Wochen Vietnam?

Vietnam Urlaub Kosten: Fazit

Betrachten wir lediglich die Ausgaben vor Ort, so hätte uns unser 3 wöchiger Vietnam Urlaub inklusive Unterkünfte und alles was sonst so anfällt 663,50 Euro pro Person, das bedeutet 31,59 Euro am Tag pro Person gekostet. Zählen wir die Inlandsflüge dazu, sind wir bei 843,50 Euro.

Welcher Teil von Vietnam ist am schönsten?

Das Hochland um Dalat gehört zu den schönsten Regionen Vietnams und bietet malerische Landschaften, ein sattes grün und eine unverwechselbare Kultur und sollte bei keiner Tour durch Vietnam fehlen.

Welche Impfungen braucht man in Vietnam?

Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Dengue-Fieber, Hepatitis B, Typhus, Tollwut sowie Japanische Enzephalitis (JE) empfohlen.

Wie lange sollte man in Vietnam reisen?

Bei einer zehntägigen Reise kommen Hue mit seinen zahlreichen historischen Monumenten sowie Hoi An mit seiner bezaubernden Altstadt dazu. Um Vietnam rundum kennenzulernen, sollten Sie mindestens 14 Tage bleiben. So können Sie sich Zeit für Ninh Binh, die Insel Cat Ba und den artenreichen Cuc-Phuong-Nationalpark nehmen.

Was ist teurer Vietnam oder Thailand?

Obwohl Südostasien im Allgemeinen erschwinglich und preiswert ist, ist Thailand im Vergleich zu Vietnam teurer. Thailand kann nicht nur die Bedürfnisse von Rucksackreisenden mit kleinem Budget erfüllen, sondern auch diejenigen zufriedenstellen, die nach einem luxuriösen Erlebnis suchen.

Was muss ich bei der Einreise nach Vietnam beachten?

Reisen Sie als Deutscher Staatsbürger 45 oder weniger Tage einmalig nach Vietnam ein, benötigen Sie kein Visum. Möchten Sie jedoch länger als 45 Tage oder mehrmals nach Vietnam einreisen, ist ein gültiges vor der Reise beantragtes Visum notwendig.

Kann man bedenkenlos nach Vietnam Reisen?

Ja, Vietnam gilt im Allgemeinen als ein sicheres Reise- und Urlaubsland. Die Kriminalitätsrate ist niedrig, und die meisten Reisenden haben positive Erfahrungen während ihres Aufenthalts gemacht. Beliebte Touristenziele wie Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon), Ha Long Bay, Hoi An und Da Nang gelten als sicher.

Wie lange fliege ich nach Vietnam?

Die normale Flugdauer von Frankfurt am Main nach Vietnam beträgt 11 bis 12 Stunden – je nachdem ob Hanoi oder Saigon angeflogen wird. Aufgrund der erheblichen Entfernungen zwischen Nord- und Südvietnam (über 1000 Kilometer in der Luftlinie) sollte sich der Urlauber gut überlegen, in welchem Landesteil er landen möchte.

Wie bewegt man sich fort in Vietnam?

Das wohl schnellste und bequemste Fortbewegungsmittel ist daher das Flugzeug. In Vietnam gibt es vier internationale Flughäfen. Diese befinden sich in Ho-Chi-Minh-Stadt, Hanoi, Da Nang und Phu Quoc. Zudem gibt es zahlreiche kleinere Flughäfen in verschiedenen Städten.

Wo sind die schönsten Reisfelder in Vietnam?

Besonders bekannt für ihre traditionell terrassierten Reisfelder sind die kleinen Gemeinden Mu Cang Chai und Tú Lệ. Von der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi fährt man mit dem Auto etwa zweieinhalb Stunden bis nach Yên Bái, die Region ist daher ein sehr gutes Ziel für einen Tagesausflug.

Kann man in Vietnam Strandurlaub machen?

Zwischen November und Januar herrschen rund 30 °C an den Küsten des Landes, die sich optimal für einen Strandurlaub in Vietnam anbieten. Ab Februar klettert das Thermometer nach oben und sorgt mit rund 35 °C tagsüber dafür, dass Sie auch am Strand ordentlich ins Schwitzen kommen.

Wie lange sollte man nach Vietnam Reisen?

Vietnam bietet abwechslungsreiche Reiseerlebnisse durch seine vielfältigen Landschaften, eine interessante Kultur, quirlige Städte und schöne Strände. Wie lange sollte man für Vietnam einplanen? Wir empfehlen, eine Vietnam Reise ab 14 Tagen zu planen.

Was muss man als Frau in Vietnam beachten?

2. Gute Vorbereitung
  • Ziehe Deine Schuhe aus, bevor Du Tempel oder Wohnungen betrittst.
  • Berühre keine Mönche, besonders nicht als Frau.
  • Zeige nie mit Deinen Fußsohlen auf andere Menschen oder heilige Symbole.
  • Berühre Einheimische nie am Kopf.
  • Bleibe immer freundlich und vermeide Gefühlsausbrüche.

Wann ist Hauptsaison in Vietnam?

Die Hauptsaison in Zentralvietnam ist von Mitte Dezember bis Ende April. In dieser Zeit ist tatsächlich das Klima sehr angenehm. Für alle die Hitze mögen, eignen sich die Sommermonate zum Reisen durch Zentralvietnam. Die Zeit der Taifun-Saison im November empfehlen wir lieber in Nordvietnam zu verbringen.

Wann die meisten Mücken in Vietnam?

Diese Mücke ist tagaktiv, vor allem während der Morgen- und Abenddämmerung sticht sie gerne! Deswegen ist es wichtig sich auch währen der Dämmerungszeiten vor Mücken zu schützen. Dengue Fieber ist in Vietnam immer häufiger anzutreffen, auch in städtischen Regionen.

Was darf man nicht nach Vietnam mitnehmen?

Folgende Dinge dürfen Sie nicht nach Vietnam einführen:
  • Sprengstoffe.
  • Waffen.
  • Munition.
  • Schusswaffen.
  • entzündbare Gegenstände.
  • Opium und sämtliche weiteren Drogen.
  • Pornografisches Material jeglicher Art.
  • Anti-Regierungs-Probaganda-Material oder Literatur, die die vietnamesische Regierung angreift.

Welche Medikamente sollte man nach Vietnam mitnehmen?

Reiseapotheke:
  • Kopfschmerztabletten.
  • Medikamente gegen Durchfall.
  • Sonnenschutzcreme.
  • Persönliche Medikamente, die Sie dauerhaft einnehmen müssen. (Eventuell auch die nötigen Dokumente, um diese Medikamente einführen zu dürfen.)
  • Pflaster, Verbandsbinden.
  • Schmerztabletten.

Sind Menschen in Vietnam freundlich?

Die Einwohner von Vietnam sind hilfsbereit, gläubig und solidarisch. Im Vergleich zu anderen Ländern verhalten sich die Vietnamesen gegenüber Touristen nicht aufdringlich. Bei Fragen helfen sie jedoch gerne weiter. Die einzige Bedingung: Freundlichkeit.

Ist Vietnam ein billiges Land?

Vietnam ist günstig und sicher

Kurz und knapp: Vietnam gilt als vergleichsweise günstiges Reiseland – natürlich kannst du auch hier sehr luxuriös reisen und viel Geld ausgeben, aber grundsätzlich ist eine tolle Reise mit vielen Aktivitäten und leckerem Essen mit (fast) jedem Budget möglich.

Wann sind die wenigsten Touristen in Vietnam?

Von Oktober bis November oder sogar Anfang Dezember herrscht in Zentralvietnam Regenzeit. Gerade im November haben Taifuns Hochsaison, dann gibt es oft Erdrutsche und Überschwemmungen, weshalb diese Jahreszeit für Touristen weniger geeignet ist.