Wann beste Zeit um nach Island zu reisen?

Zuletzt aktualisiert am 10. Juli 2024

Mit einer Sommer-Durchschnittstemperatur zwischen 10˚C und 15˚C lässt sich der isländische Sommer am besten mit unserem Herbstwetter vergleichen. Die beste Zeit für eine Island Rundreise sind die Monate Juni, Juli und August. Nachts kann die Temperatur dennoch bis auf 5˚C sinken.

Wann ist die ideale Reisezeit für Island?

Die ideale Reisezeit für Island liegt in der regenärmsten und gleichzeitig wärmsten Zeit von Juni bis August. Hingegen ist in der Regenzeit von Oktober bis März öfter mit Niederschlägen zu rechnen.

Wann ist es am besten nach Island zu Reisen?

Island kann man grundsätzlich das ganze Jahr über bereisen. Besonders im Hochland wird das Wetter im Winter sehr kalt und oft schneereich. Von April bis Oktober wird es langsam wärmer. Als die beste Reisezeit für Island gilt der Sommer, vor allem die Monate Juni und Juli.

Wann sind die wenigsten Touristen auf Island?

Wann sind die wenigsten Touristen auf Island? Die wenigsten Touristen finden Sie außerhalb der Hauptsaison, also von September bis Mai.

Wann ist Island am günstigsten?

Island zählt die meisten Touristen im Sommer, wenn die Temperaturen etwas wärmer und die Tage länger sind. Von September bis Mai ist es dafür deutlich leerer und ihr zahlt niedrigere Preise für Flüge und Unterkünfte.

Island Reise planen: Tipps zu Kosten, Zeitraum, Route für Island Urlaub

Wann am günstigsten nach Island?

Das heißt konkret: Versuche außerhalb der Hauptsaison zu fliegen, das ist in Island die Zeit zwischen Mai und September. In dieser Zeit steigen Flug- und Hotelpreise und auch viele Veranstalter von Tagestouren steigern ihre Preise.

Wie teuer ist 1 Woche Island?

Fazit. Für eine 7-tägige Rundreise durch Island liegst Du für Flüge (150 €), Unterkünfte (350 €) und Mietwagen + Tankkosten (215 €) also ungefähr bei 715 € pro Person. Hinzu kommen Eintrittsgelder, Ausgaben für Aktivitäten und Verpflegungskosten. Diese variieren jedoch je nach Vorstellungen sehr stark.

Wann gibt es in Island Polarlichter?

für das Polarlicht

Daher sollte man eine Reise auf die Insel nicht im Sommer planen, wenn es darum geht ein Nordlicht zu sehen. Zu dieser Zeit wird es nämlich nie richtig dunkel. Im Idealfall sind die Lichter ab etwa Mitte September bis ungefähr Ende März, Anfang April zu sehen.

Wie lange sollte man Island bereisen?

Im Allgemeinen empfehlen wir jedoch, mindestens eine Woche auf Island zu verbringen, um die bekanntesten Sehenswürdigkeiten wie die Hauptstadt Reykjavik, den Golden Circle, den Süden und die Halbinsel Snæfellsnes zu erkunden.

Wann lohnt sich Urlaub in Island?

Unser Fazit zur besten Reisezeit für Island

Liebt ihr Schnee-Abenteuer in winterlichen Landschaften und wollt Nordlichter sehen, wählt die Wintermonate. Dennoch gelten Juni, Juli und August als die beste Reisezeit für Island, da zu dieser Zeit die besten Wetterverhältnisse herrschen.

Wie lange sollte man nach Island Reisen?

Die Entfernung zwischen Deutschland und Island beträgt 2189 km. Wie lange dauert es von Deutschland nach Island zu kommen? Es dauert etwa 6Std. 57Min.

Was muss man beachten wenn man nach Island reist?

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise den Reisepass oder den Personalausweis. Alle in Deutschland anerkannten Reisedokumente sind auch in Island gültig, d.h. auch der deutsche Kinderausweis. Wenn Kinder im Reisepass der Eltern eingetragen sind, können sie auch mit diesem Dokument nach Island einreisen.

Wann ist die beste Zeit um Polarlichter zu sehen?

Wann ist die Polarlichter Zeit? Um Polarlichter zu sehen, muss der Himmel klar und dunkel sein. Die beste Zeit liegt daher zwischen 23 Uhr und 2 Uhr morgens. Die besten Chancen, Polarlichter zu sehen, ist im Frühling in den Monaten März und April sowie im Herbst im September und Oktober.

Welcher Monat ist der wärmste in Island?

Am wärmsten ist es in Island in der Zeit von Mitte Juni bis Mitte September. Die Tagestemperaturen schwanken zwischen 0 und 3 °C im Winter und zwischen 12 und 15 °C im Sommer, wobei es im Landesinneren teils deutlich kühler sein kann.

Wann ist in Island Hochsaison?

Reisen in der Hauptsaison von Ende Juni bis Mitte August

Ein Pluspunkt für einen Island Urlaub in diesen Monaten ist außerdem das Wetter. Es ist Sommer in Island und meist ist das Wetter während dieser Jahreszeit auch etwas besser und wärmer. Einen weiteren großen Vorteil bietet auch die lange Tageslichtdauer.

Wie lange fliegt man nach Island Direktflug?

Internationale Verbindungen landen in der Hauptstadt Reykjavik im Süden der Insel und die Flugzeit auf Direktflügen beträgt etwa 3 Std. 40 Min.

Welcher Monat ist am besten für Island?

Die beste Zeit für eine Island Rundreise sind die Monate Juni, Juli und August. Nachts kann die Temperatur dennoch bis auf 5˚C sinken. „Nichts ist so ungestüm wie das Wetter“ – diese Aussage muss wohl aus Island kommen.

Wann sind die meisten Touristen in Island?

Trotzdem ist der nordische Inselstaat insbesondere in den Monaten Juni bis Oktober gut besucht. Vor allem die Sommermonate eignen sich für einen Besuch der zahlreichen Naturspektakel des Landes: Diese reichen von aktiven Vulkanlandschaften, über heiße Quellen bis hin zu Wasserfällen und Fjorden.

Wie viele Tage braucht man für Island?

Solltest Du jedoch nicht sehr viel Zeit haben, raten wir Dir mindestens 5 Tage einzuplanen. Die beste Reisedauer wären jedoch 7-8 Tage oder länger. Kürzere Reisen sind zwar möglich, allerdings beschränken sich diese dann meist auf Reykjavik und Umgebung.

Ist es in Island teuer?

Islandreisen sind nicht ganz günstig, vor allem sollte man nicht geizen und dadurch auf tolle Dinge verzichten. Für eine Woche sollten inkl. Flügen, Unterkunft, Verpflegung und kleinem Budget für Eintrittsgelder oder Touren mindestens 1.800 bis 2.500 Euro eingeplant werden, wenn man nicht jede Krone 3x umdrehen möchte.

Wann sollte man nach Island?

Zeit zu erwachen, Zeit zu reisen

Von Mai bis Juni ist im Urlaub in Island prinzipiell mit jeder Art von Wetter zu rechnen. Kräftiger Schneeschauer kann binnen kürzester Zeit in strahlenden Sonnenschein übergehen. Bereits am 21. März sind hier im Norden Tag und Nacht genau gleichlang – und die dunklen Stunden nehmen ab.

Wann ist die Mitternachtssonne in Island?

Der Höhepunkt der isländischen Mitternachtssonne liegt um die Sommersonnenwende, normalerweise am 21. Juni. In den typischen Abendstunden ist es in Island von Mai bis August hell. Du kannst die Pracht der Mitternachtssonne in Island von Mitte Mai bis Mitte August erleben.

Wann lohnt sich Island?

Die allgemein beste Reisezeit für Island sind nämlich die Sommermonate Juni, Juli und August. Hier habt ihr die höchsten Temperaturen und die längsten Tage mit fünf bis sechs Sonnenstunden pro Tag. Wie bereits erwähnt habt ihr im Sommer zudem weniger Regentage.

Wie viel Geld für 10 Tage Island?

Es kommt immer darauf an, wann und wie du reist, welche Ansprüche du hast und was du auf deiner Island Rundreise alles erleben möchtest. Meine Erfahrung: Für 10 Tage Urlaub in Island solltest du für dich und eine Begleitung Reisekosten zwischen 1.300 Euro und 1.500 Euro pro Person einplanen.