Wandern in der Wasserlochklamm in Palfau

Die Wasserlochklamm in Palfau ist ein besonderes Erlebnis: Zahlreiche Holztreppen und schmale Wege führen vorbei an schmalen Canyons und fünf beeindruckenden Wasserfällen.

 

Für einen ersten Eindruck zu dieser Wanderung sieh‘ dir doch das Video an:

Zahlen & Fakten

  • einfache Wanderung
  • Eintritt: 5,50 Euro
  • Öffnungszeiten: Mitte April bis Ende Oktober,
    täglich ab 9.00 Uhr
  • Gesamtdauer der Tour: ca. 3 Stunden (ohne Pause)
  • Distanz: 6 km
  • Höhenmeter: 350
  • Einkehrmöglichkeiten: Wasserlochschenke direkt neben dem Eingang zur Wasserlochklamm

Gut zu wissen: Wir waren im Cafe Restaurant Grabner in Wildalpen, wo wir uns mit sehr guten Nachspeisen für die Wanderung belohnt haben!

Ausgangspunkt

Wasserlochklamm Palfau
8923 Palfau 69

Eine wunderschöne, spontane Wanderung in der Wasserlochklamm

Ich muss zugeben, dass ich bis vor kurzem noch nie von der Wasserlochklamm in Palfau gehört habe. An diesem Tag bin ich mit meiner Mutter und einer Freundin zeitig losgefahren, weil wir am Hochkar wandern wollten. Als wir nach über zwei Stunden Fahrt beim Hochkar ankamen, war der Lift aufgrund des starken Nebels außer Betrieb. Ich war sehr enttäuscht, da ich mich schon lange auf diese Wanderung gefreut hatte. Keine von uns hatte an einen alternativen Plan gedacht. Bei einem Frühstück in Göstling durchforsteten wir dann die Prospekte, die wir in einem Hotel gefunden hatten. Schon nach kurzer Zeit hatten wir ein paar Alternativen gefunden und entschieden uns, zur Wasserlochklamm zu fahren. Wie sich herausstellte, war dies eine hervorragende Idee.

Los geht’s mit einer ersten Herausforderung

Nachdem wir bei der Kassa unser Ticket für die Wasserlochklamm gekauft hatten, starten wir los. Hinter dem Kassa-Gebäude erwartet uns gleich die erste Herausforderung: eine 65 Meter lange Hängebrücke, 22 Meter über der Salza. Nach der Brücke entwerten wir unser Ticket und folgen dem schmalen, steinigen Weg Richtung Wasserlochklamm.

Wasserlochklamm Klamm Hängebrücke Steiermark Wasserfälle Wasserfall Wandern Wanderung Palfau
Die Hängebrücke am Beginn der Wasserlochklamm

Nach einiger Zeit führt der Weg serpentinenartig bergauf bis in den Wald, wo wir rechts weitergehen und dem rosa Pfeil folgen. Hier geht es nun bergab, bis wir den Fluss und die erste Holzbrücke erreichen.

Wasserlochklamm Klamm Steiermark Wasserfälle Wasserfall Wandern Wanderung Palfau
Hier geht’s weiter

Fünf wunderschöne Wasserfälle in der Klamm

Viele Holzbrücken und Holzstiegen führen uns immer weiter die Klamm hinauf. Nach einer halben Stunde Gehzeit erreichen wir den ersten Wasserfall mit einer Höhe von 22 Metern. Ungefähr zehn Minuten später sind wir beim Canyon angelangt und gleich dahinter befindet sich der zweite Wasserfall, der bereits 26 Meter hoch ist. Wenig später sind wir auch schon beim dritten (28 Meter hoch) und vierten Wasserfall angelangt. Der vierte Wasserfall, der Schleierwasserfall, ist sehr beeindruckend. Mit einer Höhe von 39 Metern ist er nicht nur der höchste Wasserfall in der Wasserlochklamm, sondern auch sehr breit. Von hier aus haben wir eine sehr schöne Aussicht auf die Klamm sowie die umliegenden Berge und Wälder.

Wasserlochklamm Klamm Steiermark Wasserfälle Wasserfall Wandern Wanderung Palfau
Der Schleierwasserfall

Ungefähr eine halbe Stunde lang gehen wir weiter bergauf, bis wir den fünften Wasserfall (37 Meter hoch) erreichen. Dieser Wasserfall hat mir am besten gefallen, weil man ganz nah hingehen kann. Hier machen wir natürlich eine ausgiebige Fotosession. Als ich mich vorsichtig auf einen großen Stein stelle, spüre ich die Wucht des Wasserfalls hinter mir. Dieses Gefühl ist schwer in Worte zu fassen, aber mich begeisterte es total, die Kraft des Wassers zu spüren.

Wasserlochklamm Klamm Steiermark Wasserfälle Wasserfall Wandern Wanderung Palfau
Vor dem mächtigen Wasserfall

Nach ungefähr 20 Minuten, wo es wieder stetig bergauf geht, erreichen wir eine kleine Holzhütte. Gleich dahinter befindet sich das Wasserloch.

Gut zu wissen: Für den Aufstieg zum Wasserloch haben wir ungefähr eineinhalb Stunden gebraucht.

Wir erreichen das Wasserloch

Das Wasserloch ist eine große Wasserquelle, aus der in unregelmäßigen Abständen und je nach Jahreszeit und Witterung unterschiedliche Mengen an Wasser herausschießen. Infotafeln in der Hütte erzählen von den schwierigen Tauchgängen im Wasserloch.

Wasserlochklamm Klamm Steiermark Wasserfälle Wasserfall Wandern Wanderung Palfau
Das Wasserloch

Wir überqueren noch eine Holzbrücke und steigen eine ziemlich steile Holzstiege hinauf, um die letzte Station zu erreichen, den Salzatalblick. Obwohl es bewölkt ist, haben wir eine tolle Aussicht auf die Klamm und entdecken sogar die breite Stelle der Salza, wo wir zu Beginn der Wanderung entlang gegangen sind.

Wasserlochklamm Klamm Steiermark Wasserfälle Wasserfall Wandern Wanderung Palfau
Kurz vor dem Salzatalblick

Beim Rückweg eröffnen sich neue Perspektiven

Zurück gehen wir den selben Weg, den wir hinauf gegangen sind. Anfangs dachten wir, dass wir beim Rückweg sicher viel schneller sein würden, weil es ja bergab geht und wir kaum Fotos machen werden. Aber von dieser Perspektive aus sieht die Klamm natürlich wieder anders aus. Und die ein oder andere steile Holztreppe wird für manche von uns zur Herausforderung. Wir lassen uns beim Rückweg Zeit und versuchen, so viele Eindrücke aus dieser wunderschönen Gegend wie möglich aufzunehmen.

Gut zu wissen: Während der gesamten Wanderung gibt es immer wieder Rastbänke.

Wasserlochklamm Klamm Steiermark Wasserfälle Wasserfall Wandern Wanderung Palfau
Am Rückweg gewinnen wir ganz neue Eindrücke von der Klamm

Fazit

Wir waren alle drei sehr begeistert von der Wasserlochklamm. Die Wanderung war schon anstrengend, da es fast durchgehend bergauf ging. Belohnt wurden wir dafür mit einer wunderschönen Klamm und beeindruckenden Wasserfällen. Ich kann die Wanderung in der Wasserlochklamm daher sehr empfehlen! Bitte beachte aber, dass festes Schuhwerk, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit bei dieser Wanderung erforderlich sind!

Karte und Höhenprofil

Fotogalerie

Und hier gibt es noch mehr Fotos von dieser Wanderung:

Fotogalerie Wasserlochklamm

Wie findest du diese Wanderung? Warst du schon einmal in der Wasserlochklamm? Wenn nicht, könntest du dir vorstellen, diese Wanderung zu machen? Ich freue mich immer über Feedback!

Jasmin

Bleib' auf dem Laufenden und abonniere den Newsletter!

4 Gedanken zu “Wandern in der Wasserlochklamm in Palfau

    • Echt? Da solltest du unbedingt mal hin, wenn du wieder in der Gegend bist! Die Fahrt dorthin war interessant, da gibt’s eigentlich nur eine Straße, links und rechts nur Wälder und eben die Salza … wir haben auch einige Canyoning-Gruppen gesehen!

  1. Danke für den Tipp! Ich liebe Klammen 🙂 …ich empfehle die Bärenschützklamm in Mixnitz (in der Nähe von Graz) – gaaanz toll!! Man kann dann gleich auch auf den Hochlantsch hinaufwandern…oder die Ötschergräben, die sind auch irrsinnig toll 🙂

  2. Danke für dein Kommentar! Ich mag Klammen auch sehr! Von der Bärenschützklamm hab ich eh schon mal gehört. Und zu den Ötschergräben will ich seit ungefähr 5 Jahren mal hin, heuer wird’s hoffentlich endlich was! 🙂
    Liebe Grüße,
    Jasmin

Schreibe einen Kommentar