Wandern in Mödling – Husarentempel und mehr

In Mödling gibt es viele Möglichkeiten, in der Natur spazieren zu gehen. In diesem Artikel erfährst du, wie du eine Wanderung zum Husarentempel mit ein paar anderen Highlights in der Gegend verbinden kannst.

Zahlen & Fakten

  • einfache Wanderung
  • Stationen: Mödling – Breite Föhre – Matterhörndl – Husarentempel – Meiereiwiese – Burg Mödling – Mödling
  • Aufstieg zum Husarentempel: ca. 1,5 Stunden (mit Abstecher zum Matterhörndl)
  • Gesamtdauer der Tour: ca. 4 Stunden (mit Pausen)
  • Distanz: 10,3 km
  • Höhenmeter: ca. 300
  • Einkehrmöglichkeiten:  Waldgasthaus Bockerl

Ausgangspunkt:

Waldgasthaus Bockerl
An der Goldenen Stiege 22
2340 Mödling
www.bockerl.at

Gegenüber vom „Bockerl“ gibt es einen großen Parkplatz, öffentliche Toiletten und zwei große Schilder zur Orientierung mit verschiedenen Wanderrouten.

 

Es geht los – und gleich bergauf!

Heute will ich mit meiner Mutter zum Husarentempel hinauf gehen. Nach einem kurzen Blick auf das große Wanderschild mit den verschiedenen Routen gehen wir los. Der richtige Weg zum Husarentempel beginnt am oberen Ende des Parkplatzes. Es geht ein paar Stiegen hinauf und dann beginnt auch schon der Waldweg. Hier folgt man einfach dem gelben Schild Richtung Breite Föhre (15 Min.). Über Wurzeln und Steine geht es stetig bergauf.

Nach ca. 10 Minuten kommen wir zu einer großen Weggabelung mit einigen Schildern. Hier gibt es zwei Möglichkeiten, um zum Husarentempel zu gelangen (geradeaus und rechts). Wir nehmen den geraden Weg und folgen dem Schild Richtung Burg Mödling / Husarentempel / Meiereiwiese / Föhrenhof.

 

Wandern Mödling Moedling Husarentempel Wald Wandern
Das Stück über Wurzeln und Steine ist nicht lang, danach ist der Weg sehr schön und angenehm

 

Nach den ersten Anstrengungen geht es gemütlich weiter

Jetzt ist der Weg angenehm flach und es tut sehr gut, im Wald zu sein. Die Anstrengungen des steilen Stückes am Anfang sind schnell vergessen. Nach ein paar Metern kommen wir zu den nächsten Schildern, es gibt wieder zwei Möglichkeiten zum Husarentempel hinauf. Wir nehmen den Weg links zurück bergauf Richtung Grenzweg / Husarentempel / Krauste Linde / Anningerhaus und folgen der roten Markierung.

Nach ein paar Minuten geht es nur noch sanft bergauf. Wir kommen an einem Schild Richtung Breite Föhre vorbei. „Sehr gut, wir sind am richtigen Weg!“, denke ich mir erleichtert. Am Parkplatz habe ich gesehen, dass wir zuerst bis zur Breiten Föhre gehen müssen, um dann einen anderen Weg zum Husarentempel zu nehmen.

Der Pfad verläuft gerade, an einer kleinen Weggabelung nehmen wir den rechten, breiten Waldweg. Bald kommt auch schon das nächste Schild – Husarentempel / Krauste Linde 25 Min. Wir gehen weiter den Schotterweg entlang bis zu einer Kreuzung, wo ein Schild Richtung Husarentempel nach rechts weist, ab hier gilt die grüne Markierung. Unser Ausflug gleicht mehr einem Spaziergang als einer Wanderung, weil wir meistens ziemlich eben gehen, was uns aber überhaupt nicht stört!

 

Wandern Mödling Moedling Husarentempel Wald Wandern Breite Föhre
Breite Föhre

 

Mitten im Wald etwas Besonderes entdecken

Wenn du aufmerksam durch den Wald gehst, entdeckst du auf der rechten Seite, etwas versteckt, das weiße Schild Matterhörndl. Ein schmaler, kurzer Pfad durch den Wald führt zu einer großen Felsformation. Das Matterhörndl wirkt wie ein Mini-Matterhorn und ist seit 1941 ein Naturdenkmal. In der Mitte des Felsens gibt es eine ca. 2 m hohe Lücke. Angeblich kletterten die Menschen früher durch diese Lücke, um Krankheiten zu überwinden. Wenn sie es geschafft hatten, konnten sie nicht mehr krank werden.

 

Wandern Mödling Moedling Husarentempel Wald Wandern Matterhörndl Felsen
Das Schild zum Matterhörndl ist ziemlich unscheinbar

 

Wandern Mödling Moedling Husarentempel Wald Wandern Matterhörndl
Das Matterhörndl

 

Herrliche Aussicht

Nach der Besichtigung des Matterhörndls und ein paar Fotos später gehen wir wieder zurück auf den Hauptweg. Ein paar Meter weiter gibt es wieder zwei Möglichkeiten. Wir bleiben auf dem Hauptweg und gehen weiter Richtung Hinterbrühl / Husarentempel. Hier gibt es wieder die grüne Markierung, diese wird dann in den letzten 5 Minuten vor dem Tempel zu einer blauen Markierung.

Nach insgesamt eineinhalb Stunden Gehzeit (mit einer ausgiebigen Fotosession am Matterhörndl) erreichen wir den Husarentempel. Das Wetter ist heute zum Glück sonnig und warm und bietet perfekte Voraussetzungen für eine wunderschöne Aussicht nach Wien. Ich sehe die Burg Perchtoldsdorf, den Wohnpark Alterlaa und natürlich die Twin Towers in Wien Favoriten.

Tipp: Wenn du vor den Stufen des Husarentempels stehst, geh‘ rechts den Weg entlang. Dort findest du die Ehrengräber von fünf gefallenen Soldaten, denen der Husarentempel seinen Namen zu verdanken hat. Der Husarentempel wurde den Gefallenen der Schlacht von Aspern gewidmet.

 

Wandern Mödling Moedling Husarentempel Wald Wandern
Husarentempel

 

Wandern Mödling Moedling Husarentempel Wald Wandern Aussicht
Herrliche Aussicht

 

Nachdem ich hungrig mein Jausenbrot gegessen habe, mache ich mich auf, um ein paar Fotos vom Tempel und der herrlichen Aussicht zu schießen. Da mich heute meine Mutter begleitet und wir plötzlich allein auf dem Tempel sind, kommt mir eine Idee. Das Ergebnis siehst du hier:

 

Wandern Mödling Moedling Husarentempel Wald Wandern Fun Spaß
Fotosession beim Husarentempel

 

Der Rückweg oder anders gesagt: jetzt geht’s erst los!

Das Ziel haben wir für heute eigentlich erreicht. Jetzt heißt es, möglichst ohne Umweg wieder zurück zum Auto zu kommen. Noch von der Karte am Parkplatz weiß ich, dass wir über die Meiereiwiese zurückgehen können und somit nicht den gleichen Weg zurück nehmen müssen. Vom Husarentempel starten wir also Richtung Meiereiwiese / Vorderbrühl und folgen der blauen Markierung. Nach ein paar Minuten führt uns ein Schild rechts bergab, hier gilt immer noch die blaue Markierung.

Nun geht es einen schmalen Waldweg über zahlreiche Wurzeln bergab. Wir folgen immer der blauen Markierung und entdecken nach einiger Zeit links durch den Wald einen großen Felsen. Bei der nächsten Gelegenheit biegen wir links ab und machen einen Abstecher zum Steinbruch. Nach einer kurzen Besichtigung des Steinbruchs sind wir wieder am ursprünglichen Hauptweg angekommen und gehen von dort aus geradeaus weiter (also vom Steinbruch aus gesehen geradeaus).

 

Grün, grün und noch mehr grün

Ein paar Minuten später kommen wir zur Meiereiwiese. Wir gehen hier den Weg links neben der Wiese entlang. Die Meiereiwiese ist wirklich groß und da es gleich daneben einen Parkplatz gibt, findet man hier auch immer wieder Hundebesitzer, deren Vierbeiner sich hier so richtig austoben können. Aber auch für ein Picknick bietet sich die Meiereiwiese an.

Wir gehen beim Parkplatz vorbei immer den Weg links neben der Wiese entlang. Hier gibt es wieder ein Schild, dem wir Richtung Breite Föhre 25 Minuten folgen.

Gut zu wissen: Vom Husarentempel bis zum Ende der Wiese sind wir ca. 50 Minuten gegangen.

Nachdem du die Meiereiwiese umrundet und den Märchenteich entdeckt hast, geht es rechts weiter. Bald kommt dann wieder ein gelbes Schild Richtung Breite Föhre und von jetzt an geht es wieder bergauf.

 

Mödling Wandern Husarentempel Meiereiwiese Wiese Entspannen Spazieren
Meiereiwiese

 

Burg Mödling Wandern Meiereiwiese Natur Spazieren
Burg Mödling

 

Meiereiwiese Mödling Teich
Pepi’s Märchenteich

 

Die Perspektive gewechselt – Blick von Burg Mödling auf den Husarentempel

Beim nächsten gelben Schild entscheiden wir uns, den schmäleren Waldweg links hinauf zu nehmen, es geht nun Richtung Breite Föhre über Burg. Die Markierung ist hier rot-weiß-rot.

Jetzt geht es wieder etwas steiler bergauf zur Burg Mödling.

Hier bin ich ziemlich überrascht, dass der Husarentempel so weit entfernt und so hoch oben gelegen aussieht. Es ist erstaunlich, zu wissen, dass wir vom Tempel hinunter zur Wiese und dann hier hinauf zur Burg gekommen sind. Wir sind zwar schon etwas erledigt, aber es macht immer noch Spaß!

Ein Highlight auf der Burg Mödling sind neben der schönen Aussicht auf die Meierweise und die Wälder rundherum bis zum Husarentempel die vielen Informationsschilder über die Burg. Es ist sozusagen eine Art Lehrpfad mit umfangreichen Erklärungen zum Aufbau und zur Geschichte der Burg.

 

Burg Mödling Wandern Natur
Burg Mödling

 

Burg Mödling Husarentempel Meiereiwiese Mödling Wandern Burg
Aussicht auf die Meiereiwiese und den Husarentempel

 

Nun geht’s aber wirklich zurück

Nach einer gründlichen Besichtigung der sehr gut erhaltenen Burg Mödling machen wir uns auf den endgültigen Rückweg. Wir folgen dem gelben Schild Richtung Anninger über Breite Föhre. Nach wenigen Minuten kommt schon wieder das nächste Schild Richtung Breite Föhre und gibt uns das beruhigende Gefühl, am richtigen Weg zurück zum Parkplatz zu sein. Wir gehen hier geradeaus weiter und folgen nicht dem Rundwanderweg zur Goldenen Stiege (auch wenn der Name verführerisch ist, aber Rundwanderweg könnte dann doch zu lang werden).

Kurz danach finden wir die nächste Schilder-Ansammlung. Wir biegen links ab Richtung Goldene Stiege / Anningerstraße. Man könnte hier auch geradeaus weitergehen zur Breiten Föhre (10 Min.), aber das sparen wir uns.

Beim nächsten Schild wird es spannend – es ist nun sowohl die Goldene Stiege als auch Mödling (Bockerl) angeschrieben. Wir beraten kurz und erkennen dann, dass wir diesen Weg schon am Anfang gegangen sind und entscheiden uns für die sichere Variante und gehen Richtung Mödling (Bockerl). Und tatsächlich sind wir kurz darauf wieder auf dem Pfad über Wurzeln und Steine und nach ein paar Minuten wieder am Parkplatz.

Gut zu wissen: Von der Burg Mödling zurück zum Parkplatz brauchten wir ungefähr eine halbe Stunde.

 

Mödling Wandern Husarentempel
Am Rückweg

 

Bockerl Gasthaus Einkehren Mödling
Das Bockerl

 

Fazit

Ich wollte an diesem Tag eigentlich nur auf den Husarentempel. Daraus wurde dann eine vierstündige Wandertour, die aber bis auf die ersten 10-15 Minuten und bis auf den Aufstieg zur Burg Mödling nicht wirklich anstrengend war. Es lohnt sich, diesen Weg zu gehen, weil es unglaublich gut tut, sich im Wald inmitten der vielen grünen Bäume zu bewegen (Schau dir’ doch mal dieses kurze Video an).

Wir hatten leider keine Zeit mehr, im Gasthaus Bockerl einzukehren, aber schon allein die Schilder vor dem Gasthaus mit den verschiedenen Speisen ließen mir das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Karte und Höhenprofil

Fotogalerie

Und hier gibt es noch mehr Fotos von dieser Wanderung:

Fotogalerie Mödling Husarentempel

Wie findest du diese Wanderung? Warst du schon mal am Husarentempel oder der Burg Mödling? Wie hat es dir gefallen? Ich freue mich über dein Kommentar!

Jasmin

Bleib' auf dem Laufenden und abonniere den Newsletter!

7 Gedanken zu “Wandern in Mödling – Husarentempel und mehr

  1. Bockerl: lecker, lecker, yammy, yammy – unbedingt nachholen!

    Super Seite, super Bericht!
    Mehr Bilder von Angy!
    Liebe Grüsse

    • Danke!! *rotwerd* Wenn ich das nächste Mal in der Gegend bin, will ich eh unbedingt ins Bockerl! An dem Tag hatten wir danach noch Angys Geburtstagsfeier (inkl. Abendessen), da ist es sich leider nicht ausgegangen! Liebe Grüße
      Jasmin

  2. eine meiner Lieblingsecken zum Wandern 🙂 War dort immer wieder unterwegs, manchmal genau die Runde, manchmal ein bisschen abgewandelt. Es gibt dort so furchtbar viele Möglichkeiten!

Schreibe einen Kommentar